Mit Multi-Channel-Marketing erfolgreich in die Apothekerkarriere starten


Porträt eines gut aussehenden Apothekers

Wer gerade sein Pharmaziestudium abgeschlossen hat steht in der Regel vor der Frage, wie es nun weitergeht. Grundsätzlich kann man sich für die Selbständigkeit oder für eine Anstellung in einer anderen Apotheke entscheiden. Heute stehen moderne Marketing-Tools für Apotheker zur Verfügung, die eine neu gegründete Apotheke auf mehreren Wegen erfolgreich bewerben können und so für Kunden von Anfang an sorgen.


 

Mit Multi-Channel-Marketing kann der Kunde individuell erreicht werden

Der Einstieg in das Berufsleben als Hochschulabsolvent ist sehr erfolgversprechend, wenn man zu der vielversprechenden Branche Pharmazie/Gesundheitswissenschaft gehört, sie bietet sowohl kurz- als auch langfristige Beschäftigungsmöglichkeiten, einen sicheren Arbeitsplatz und ausgezeichnete Gründungsperspektiven. Für die Selbständigkeit sollte man für sich die Fragen klären: Bin ich bereit, ein eigenes Unternehmen zu gründen? Wo finde ich Kunden und wie vermarkte ich meine Apotheke? Ist eine Online-Versandapotheke wie zum Beispiel die bekannte Online Apotheke sanicare.de Versandapotheke ein guter Weg oder sollte ich auf einen festen Standort und auf offline-Marketing setzen? Das Erstellen von einem Online Shop ist heute auch für Laien gut durchführbar, da die modernen Shopsysteme selbsterklärend sind und intuitiv umsetzbar sind und damit sollte ein Online Shop durchaus in die Überlegungen in Richtung Selbständigkeit mit einfließen. Die modernen Shopsysteme bieten oft die Möglichkeit, die eigene Online-Lösung als Website, als App und verknüpft mit den gängigen Social Media Plattformen zu verbinden. Das erspart viel Zeit und senkt auch die Ausgaben, die schnell ausufern können, wenn man noch keine große Erfahrung auf dem Gebiet hat.

Für Apotheken gibt es auf die genannten Fragen der Kundengewinnung eine moderne Antwort: Multi-Channel-Marketing. Das digitale Apothekenmarketing schafft auf mehreren Ebenen Kaufanreize für potenzielle Kunden. Dass das System funktioniert zeigt der jährliche signifikante Anstieg an Multi-Channel-Umsätzen. Die breit aufgestellten Marketingstrategien locken nicht nur mehr Neukunden an, sondern sie erhalten auch die Kundentreue durch ansprechende Rabattaktionen. Heute gibt unendlich viele Marketing-Möglichkeiten, um Kunden zu erreichen. Soziale Online-Netzwerke wie - Facebook, Twitter, Google+, LinkedIn -, geben die Möglichkeit Gutscheine und Angebote zu veröffentlichen, um das Interesse an der Apotheke zu wecken. Im Gegensatz dazu sinkt die Zahl der Kunden, die heute noch nur einem Vertriebskanal die Treue halten, beständig. Der Kunde von heute möchte am liebsten am Smartphone shoppen, was ihn auch für gezielte Marketingstrategien empfänglich macht.

Der Erfolg lokaler Apotheken hängt heute davon ab, wie gut sie Online-Marketing nutzen können, um Kunden in ihre Geschäfte zu bringen. Da sich immer mehr Verbraucher dem Internet zuwenden, haben stationäre Geschäfte Schwierigkeiten, mit dem Komfort der Online-Bestellung zu konkurrieren. Mit einer gezielten Strategie, bei der das lokale Geschäft mit passenden Online-Angeboten kombiniert wird, kann jedoch die Nutzung von Multi-Channel-Marketing mit traditionellen Einzelhandelslösungen erfolgreich kombiniert werden. Auf diese Weise können die Apotheker ihre Kund*innen mit allem versorgen, was sie brauchen. Die Kundengewinnungsstrategie einer erfolgreichen modernen Online-Versandapotheke besteht darin, Kunden auf mehreren unterschiedlichen Kommunikationskanälen zu erreichen und über diese Wege (pro-)aktiv und regelmäßig mit ihnen zu kommunizieren. Dies geschieht idealerweise in einem einheitlichen Markenauftritt des Unternehmens. So wird beispielsweise mit Flyern geworben, während Webbanner Rabatte anbieten. Mit Facebook-Anzeigen können Produkte oder Dienstleistungen beworben werden, die exklusiv im jeweiligen Geschäft erhältlich sind. Und alle Transaktionen können über eine App abgewickelt werden, die mit Social-Media-Konten wie Facebook oder Twitter verknüpft ist.