Gliederung in der Hausarbeit – Was ist zu beachten?

Veröffentlicht von

Eine Hausarbeit lässt sich grob in drei Bereiche aufteilen. Die Gliederung umfasst immer eine Einleitung, einen Hauptteil und ein Fazit. Für das Schreiben der Hausarbeit ist jedoch eine weitere Unterteilung des Hauptteils notwendig, um alle Informationen sinnvoll präsentieren zu können. Hinzu kommen ein Deckblatt, ein Inhaltsverzeichnis und das Literaturverzeichnis. In vielen Fällen wird auch eine eidesstattliche Versicherung integriert.

Der grundlegende Aufbau der Arbeit gilt für alle Arten von Abschlussarbeiten. Detaillierte Informationen über die gewünschte Form von Hausarbeiten und anderen wissenschaftlichen Texten erhalten Studenten in der Regel von der Universität. Es gibt keine allgemeingültige Vorgabe für die korrekte Struktur. Aber es kann sein, dass der Lehrstuhl bestimmte Gliederungen, Bestandteile oder Abschnitte sehen möchte.

Gliederung der Hausarbeit – Was darf nicht fehlen?

Die Gliederung einer Hausarbeit muss auf den ersten Blick verdeutlichen, worum es in der Arbeit geht und wie diese erarbeitet wurde. Die einzelnen Bereiche sollten also logisch miteinander verknüpft sein – es sollte sich sozusagen ein roter Faden durch die gesamte Struktur ziehen. Unlogische Gedankensprünge innerhalb der Gliederung müssen daher vermieden werden.
Die folgenden Teile dürfen in der Hausarbeit nicht fehlen:

Es ist möglich, dass eine eidesstattliche Erklärung benötigt wird. Diese wird in der Regel direkt nach dem Deckblatt in die Arbeit eingefügt. Sie zählt nicht zum Umfang der Arbeit und ist im eigentliche Sinn nicht Teil der Gliederung.

Gliederung Hausarbeit – Beispiele

Beispiel 1 – Thema: Solarkollektoren


Beispiel 2 – Thema: Kommunikationsforschung


Beispiel 3 – Thema: Virenausbreitung


Typischer Aufbau einer Hausarbeit

Der klassische Aufbau einer Hausarbeit ist recht einfach. Er gliedert sich in drei Hauptteile.Diese lassen sich bei Bedarf mit Unterkapiteln aufteilen.

Einleitung einer Hausarbeit

Die Einleitung sollte dem Leser der Arbeit in Kürze die wichtigsten Informationen zur Verfügung stellen. Worum geht es in der Hausarbeit? Welches Ziel verfolgt die Hausarbeit und welche Methoden kommen dafür zum Einsatz? Hier kann auch kurz die Motivation für die Wahl des Themenbereiches angeschnitten werden.

Die Einleitung einer Hausarbeit umfasst rund 10 % des gesamten Textes. In der Regel sind ein bis zwei Seiten ausreichend.

Hauptteil eine Hausarbeit

Jede Hausarbeit nutzt den Hauptteil dazu, um die wichtigsten Erkenntnisse zu präsentieren. Welcher Aufbau für die Arbeit am besten ist, hängt von vielen Faktoren ab. So spielt es zum Beispiel eine Rolle, ob es sich um eine Projektarbeit oder eine Fallstudie handelt.

Es ist wichtig, dass die präsentierten Inhalte und die Argumentation schlüssig sind. Die einzelnen Teile sollten logisch aufeinander aufbauen. Es gibt keine allgemeine Struktur für den Hauptteil der Hausarbeit. Dennoch sind die folgenden Bereiche in der Regel vorhanden:

  • Definition, Begriffsbestimmung, Erläuterung der Fragestellung
  • Vorstellung von Konzept und Theorie
  • Analyse der Informationen
  • Diskussion der Ergebnisse oder Erläuterung der Methodik

Der Hauptteil hat einen Umfang von etwa 80 %. Somit nimmt er zwischen 12 und 13 Seiten ein.

Fazit einer Hausarbeit

Das Fazit ist eine Zusammenfassung des Hauptteils. Die zu Beginn vorgestellte Frage kann nun im Kern beantwortet werden. Welches Ziel wurde verfolgt und wie wurde es erreicht? Bleiben Teilbereiche unbeantwortet, die weitere Forschung benötigen?

Das Fazit deckt etwa 10 % der gesamten Arbeit und nimmt somit bis zu zwei Seiten ein.

Den richtigen Schreibstil wählen

Es kann sein, dass es genaue Vorgaben für den sprachlichen Stil der Hausarbeit gibt. Um mögliche Fehler zu vermeiden, unbedingt mit der Betreuungsperson die Details abklären. Generell richtet sich der Schreibstil für wissenschaftliche Arbeiten nach akademischen Standards.

Sämtliche Inhalte sollten interessant präsentiert werden. Dafür eine korrekte wie fachgerechte Sprache wählen. Aktive Formulierungen sind für den Leser interessanter als passive Formulierungen. Komplizierte wie lange Sätze sind schwer zu lesen. Eine gute optische Gliederung unterstreicht den inhaltlichen Aufbau.

FAQ Gliederung Hausarbeit 

Welchen Umfang hat eine Hausarbeit?

In der Regel ist eine Hausarbeit zwischen 15 und 20 Seiten lang.

Gibt es eine Vorgabe zur Gliederung der Hausarbeit?

In der Regel folgt eine Hausarbeit diesem Aufbau: Einleitung, Hauptteil, Schlussteil. Es gibt von einigen Hochschulen Vorgaben für weitere Unterteilungen.

Aus welchen formalen Teilen besteht eine Hausarbeit?

Eine komplette Hausarbeit kann aus den folgenden Teilen bestehen: Deckblatt, Inhaltsverzeichnis, Einleitung, Textteil, Fazit, Quellenangaben/Literaturverzeichnis, Selbstständigkeitserklärung

Was ist eine Hausarbeit?

Bei der Hausarbeit handelt es sich um eine wissenschaftliche Arbeit, die während des Studiums verfasst wird.

Du hast schon abgestimmt. Danke! like-dislike confetti
War dieser Artikel hilfreich?
author image
studi-kompass.com