Die Bewerbung für Deine Bachelorarbeit – so gelingt sie!

Veröffentlicht von
Die Bachelorarbeit in einem Unternehmen zu schreiben, stellt für viele Studierende eine interessante Möglichkeit dar. Der Vorteil: Während dieser Zeit kannst Du wertvolle praktische Erfahrungen sammeln. 

Doch wie sieht die ideale Bewerbung für eine Abschlussarbeit in einer Firma aus? Schließlich gilt es, den Ansprechpartner/die Ansprechpartnerin von den eigenen Kompetenzen zu überzeugen. In den folgenden Abschnitten erfährst Du alles, was Du zu dem Thema wissen musst!


Die Bachelorarbeit in einem Unternehmen schreiben: Vor- und Nachteile 

Wenn Du mit dem Gedanken spielst, Deine Arbeit in einem Unternehmen zu schreiben, musst Du die Vor- aber auch die Nachteile dieser Möglichkeit kennen:

Bachelorarbeit in einem Betrieb schreiben: Vor- und Nachteile
Vorteile Nachteile
Die Arbeit erhält durch den Praxisbezug einen anderen Stellenwert (Nutzen für Unternehmen) Eine Bewerbung ist notwendig
Nicht nur der Professor, sondern auch das Unternehmen unterstützt beim Schreiben Unternehmen haben häufig „höhere Ansprüche“ (à die Ergebnisse der Arbeit sollen praktisch anwendbar sein)
Enger Kontakt zum Arbeitgeber (à mögliche Festanstellung)
  • Wäge die Vor- und Nachteile gründlich ab, um Dich für oder gegen das Schreiben Deiner Abschlussarbeit in einem Unternehmen zu entscheiden. 


Offene Stellen für die Bachelorarbeit im Unternehmen finden

Es gibt verschiedene Anlaufstellen, um Dich für eine Bachelorarbeit in einem Unternehmen zu bewerben. Dabei stellt die (ausgeschriebene) Stelle für gewöhnlich ein Praktikum oder eine Werkstudentenstelle dar. Im Rahmen dieser Tätigkeit betreibst Du Recherche für Deine Thesis.


Die Suche auf Jobportalen

Viele Firmen schalten ihre Stellenanzeigen auf verschiedenen Jobportalen. Das (grobe) Thema der Bachelorarbeit bzw. der Fachbereich, in dem diese geschrieben werden soll, ist dabei meist schon vorgegeben. Ebenso werden Dir weitere Informationen zur Verfügung gestellt, sodass Du abwägen kannst, ob eine Ausschreibung für Dich interessant ist.
Einige bekannte Jobportale sind:
  • Indeed
  • Stepstone
  • Xing
  • Kimeta.


Die Karriereseite des Unternehmens

Vor allem große Arbeitgeber, wie BMW oder Bosch schreiben ihre offenen Stellen auch auf ihrer eigenen Internetpräsenz aus. Die entsprechenden Angebote findest Du für gewöhnlich unter Karriere. Schreibt ein Unternehmen seine Stellen selbst aus, hat dieses für gewöhnlich auch einen eigenen Bewerbungsprozess. 


„Letzter Ausweg“: Initiativbewerbung

Solltest Du keine ausgeschriebene Stelle finden, die zu Deinem Studiengang oder Deinem gewünschten Thema für die Bachelorarbeit passt, besteht die Möglichkeit einer sogenannten Initiativbewerbung: Du schreibst das Unternehmen Deiner Wahl an und versuchst, es von Deiner Idee zu überzeugen. Dies gelingt Dir, indem Du auf diese Aspekte eingehst:
  • Deine Person und Deine Kompetenzen
  • Dein Interesse an dem Unternehmen
  • die bereits gemachten Erfahrungen mit dem Thema
  • die Vorteile einer Zusammenarbeit für das Unternehmen. 
  • Tipp: Insbesondere der letztgenannte Punkt ist wichtig, da es sich nicht um eine geplante Stelle handelt. 


Bewerbung für eine Bachelorarbeit – das Anschreiben verfassen

Bevor Du Dich der Bewerbung widmest, solltest Du Dich gründlich mit der Arbeit des Unternehmens sowie mit seiner Internetpräsenz vertraut machen; überprüfe, ob Du Dir die Arbeit dort vorstellen kannst und ob die Aufgaben Deinen Erwartungen aber auch Deinen Voraussetzungen entsprechen. 


Struktur und Aufbau Deiner Bewerbung

Hast Du eine geeignete Stelle gefunden und passt das Thema Deiner Bachelorarbeit zu dieser, kann es mit der Bewerbung losgehen. Diese setzt sich in der Regel aus den folgenden Bestandteilen zusammen.
  • (Optional) Deckblatt
  • Anschreiben/Bewerbungsschreiben 
  • Lebenslauf
  • Anlagen (Zeugnisse, Zertifikate usw.)

Welche Unterlagen im Einzelfall gefordert sind, entnimmst Du der Website bzw. der Stellenausschreibung des Unternehmens. 

Darüber hinaus solltest Du den Ansprechpartner/die Ansprechpartnerin für die Stellenanzeige in Erfahrung bringen. Entsprechende Angaben liefert ebenfalls die Ausschreibung. Adressiere Deine Bewerbung an diese Person und nenne sie namentlich in Deinem Anschreiben, um einen guten Eindruck zu machen. Solltest Du keinen konkreten Ansprechpartner finden können, beginne Dein Anschreiben mit „Sehr geehrte Damen und Herren“. Weitere Informationen zum Bewerbungsschreiben findest Du in den nächsten Abschnitten. 


Das gehört auf das Anschreiben

1. Deine Kontaktdaten
Vor- und Nachname
Adresse
E-Mail-Adresse und Telefonnummer (Kopf- oder Fußzeile)

2.Kontaktdaten der Firma  
Name
Adresse bzw. Standort
Ggf. Ansprechpartner

3. Ort und Datum der Bewerbung
4. Betreff
5. Anrede
  • Hinweis: Den Betreff des Anschreibens musst Du fett formatieren; sofern in der Ausschreibung ein Referenzcode genannt wurde, gibst Du diesen ebenfalls in der Betreffzeile an. Wie die ideale Bewerbung genau aussieht, siehst Du weiter unten. Zuvor noch ein paar allgemeine Informationen…


Auf einen Blick: Formatierung und Layout Deines Anschreibens

  • Wähle eine neutrale Schriftart (z.B. Arial oder Calibri).
  • Die Schriftgröße sollte zwischen 10 Punkt und 12 Punkt betragen.
  • Das Anschreiben ist maximal eine Seite (DIN-A4) lang.


Der richtige Schreibstil

Bewerbungsschreiben sollten grundsätzlich möglichst kurzgehalten werden. Konzentriere Dich also auf das Wesentliche, indem Du Dich vorstellst und Deine Motivation für das Schreiben der Abschlussarbeit in diesem Unternehmen erläuterst. Beschreibe darüber hinaus Dein Thema, sofern dieses nicht von dem Arbeitgeber vorgegeben ist. 

Damit sich Deine Bewerbung von der Konkurrenz abhebt, solltest Du sie möglichst individuell gestalten: Zeige Deine persönliche Erfahrung in und Deine Verbindung zu dem Bereich auf und nenne gute Gründe, warum sich die Firma gerade für Dich entscheiden sollte (wie unterscheidest Du Dich von den Mitbewerbern?). 
  • Wichtig: Eine Bewerbung für die Bachelorarbeit individuell gestalten heißt nicht, sie möglichst bunt und ausgefallen zu formatieren. Stattdessen bezieht sich die Empfehlung auf inhaltliche Aspekte. 


Darauf achtet der Personaler

Unternehmen erhalten in der Regel zahlreiche Bewerbungen von Studenten und Studentinnen. Um zumindest eine Vorauswahl treffen zu können, achten die Verantwortlichen bei der ersten Sichtung der Bewerbungen auf folgende Aspekte. Beachte diese Hinweise, um Deine Chance auf die Bachelorarbeit in einem Betrieb zu wahren.
Das fragt sich der Personaler So antwortest Du gekonnt
Wie profitiert mein Unternehmen von der Zusammenarbeit? Beschreibe möglichst genau, welchen Mehrwert Deine Bachelorarbeit für die Praxis des Unternehmens hat.
Nimmt die Betreuung die Fachkräfte stark in Anspruch? Erkläre, dass Du selbstständig arbeiten kannst und schildere, was Du bereits über den Bereich weißt. Zeige auch auf, was Du noch lernen möchtest.
Sind unsere Betriebsgeheimnisse durch die Beschreibung von Abläufen in Gefahr? Weise darauf hin, dass Du sorgsam mit den Informationen umgehen wirst und dass ein Sperrvermerk Sicherheit schaffen kann.


Muster für Deine Bewerbung um eine Bachelorarbeit

Wir haben ein vollständiges Beispiel einer Bewerbung für Dich verfasst. 


Checkliste: Bewerbung für die Bachelorarbeit

enlightened Du hast das Anschreiben kurz und bündig formuliert.
enlightened Du hast ihm eine persönliche Note verliehen.
enlightened Du hast den Namen der Ansprechperson im Unternehmen herausgefunden und diese im Anschreiben persönlich adressiert. 
enlightened Dein Anschreiben gibt Hinweise darauf, wie das Unternehmen von Deiner Bachelorarbeit profitiert. 
enlightened Du hast Deinen Lebenslauf sowie weitere relevante Unterlagen angehängt.


Abschließende Bemerkungen

Nun weißt Du, wie die ideale Bewerbung für Deine Bachelorarbeit aussieht. Um „nicht alles auf eine Karte zu setzen“, solltest Du Dich bei mehreren Unternehmen bewerben. Stelle sicher, dass Du dabei ein sympathisches Anschreiben verfasst und dass Du in diesem alle wichtigen Fragen beantwortest. Dann klappt es sicher mit dem Praktikum bzw. der Werkstudentenstelle!
  • Tipp zum Abschluss: Verzweifle nicht, wenn Du nicht direkt eine Antwort auf Deine Bewerbung erhältst und wenn es nicht gleich mit der ersten Stelle klappt. Anders ausgedrückt: Unternehmen erhalten eine Vielzahl an Bewerbungen und oft sind es nur Nuancen, die darüber entscheiden, wer eine offene Stelle bekommt und wer nicht.
Du hast schon abgestimmt. Danke! like-dislike confetti
War dieser Artikel hilfreich?
author image
Günter Schäfer
Günter hat seinen Bachelor-Grad in Theologie erlangt und steht kurz vor dem Masterabschluss. Als Blogautor bei studi-kompass schreibt er gerne über das Studium und Studentenleben. Für Günter hat sich mit dem Blog ein Traum erfüllt, weil er das Schreiben und den Austausch mit den Lesern mag.