Das Deckblatt für die Masterarbeit erstellen – so wird’s gemacht!

Das Deckblatt ist maßgebend für den ersten Eindruck, den der Prüfer von deiner Masterarbeit erhält. Dementsprechend ist ein professionelles Layout unabdingbar; die Titelseite enthält sämtliche relevanten Informationen.

Doch welche Daten sind relevant? Und wie gestaltest du das Deckblatt genau? Das und noch viel mehr zum Thema Deckblatt für die Masterarbeit liest du in diesem Beitrag.


Der erste Eindruck zählt! 

Das Deckblatt ist unerlässlich für eine wissenschaftliche Arbeit an der Uni. Es vermittelt Eckdaten über den Wissenschaftsbereich, in dem die Arbeit geschrieben wird. Zudem enthält es Informationen über die Hochschule sowie personenbezogene Daten zum Autor, sprich: zu dir.
  • Merke: Das Deckblatt deiner Masterarbeit ist entscheidend für den ersten Eindruck, den der Dozent von dem Werk erhält. Somit sollte dem Titelblatt unbedingt genügend Aufmerksamkeit auf dem Weg zum Master geschenkt werden. Nicht wenige Studierende unterschätzen diesen Aspekt!


Das steht auf der ersten Seite der wissenschaftlichen Arbeit

Während einige Universitäten genaue Vorgaben haben, welche Inhalte auf das Deckblatt gehören, machen andere Hochschulen gar keine Angaben hierzu. Insbesondere im letzteren Fall fühlt man sich als Studierende/-r schnell alleine gelassen und sitzt vor einem leeren, weißen Blatt. Doch keine Panik – die Erstellung der allerersten (!) Seite ist einfacher, als man das zunächst denkt. So lassen sich die Informationen des Deckblatts in drei Gruppen unterteilen:
  1. Angaben zur Masterarbeit
  • Art der Arbeit (Masterarbeit)
  • Titel sowie ggf. Untertitel der Arbeit
  • Datum der Abgabe
  1. Informationen zur Hochschule
  • Name der Universität
  • Logo der Uni
  • Name der Fakultät und des Studiengangs
  • Fachsemester
  • Name sowie Titel der Prüfungsperson(en)
  1. Persönliche Daten
  • Name
  • Anschrift
  • Matrikelnummer
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
Darüber hinaus kannst du optional diese Angaben machen:
  • Bearbeitungszeitraum der Masterarbeit
  • Grafiken mit zusätzlichen Informationen (z.B. das Logo des Unternehmens, in dem die Masterarbeit geschrieben wurde).


Wichtige Tipps für die Gestaltung 

Ein professionelles Deckblatt ist der erste Hinweis darauf, dass ein(e) Studierende/-r wissenschaftlich arbeiten kann; es hebt die Seriosität der Masterarbeit hervor und soll Lust machen, sich mit dieser auseinanderzusetzen. Um dies zu erreichen, kannst du dich, neben den obigen Angaben, an folgenden Tipps für die Gestaltung orientieren.

— Das Layout muss dasselbe sein, wie das des Textes (bzgl. Schriftart, Seitenränder etc.).
— Die Schriftart sollte „neutral“ und gut leserlich sein (z.B. Arial oder Times New Roman).
— Verwendete Logos sollten mindestens in 200 dpi aufgelöst sein.
— „Unruhige“ Farben und Grafiken sind zu vermeiden.
— Rechtschreibfehler sind ein No-Go!
  • Wichtig: Das Deckblatt ist zwar ein wichtiger Teil der Masterarbeit, erhält jedoch keine Seitenzahl und wird auch nicht im Inhaltsverzeichnis aufgelistet.


Schritt-für-Schritt-Anleitung: ein Deckblatt in Word erstellen

Hier eine Video-Anleitung zur Gestaltung des Deckblatts der Masterarbeit in Word:


Um das Deckblatt für die Masterarbeit in Word zu gestalten, kannst du auch einfach eine der vielen Vorlagen aus Word nutzen:
  1. Öffne ein Word-Dokument und verwende die Registerkarte Einfügen.
  2. Dann wählst du Deckblatt aus (oben links) und entscheidest dich für eine Variante.
  3. Du kannst deinen Namen und alle anderen genannten Informationen (s.o.) eingeben.
  4. Durch das Klicken auf ein einzelnes Element kannst du dieses verschieben, farblich anpassen und entfernen.
  5. Unter Einfügen kannst du (weitere) Textfelder sowie Grafiken hinzufügen.
  • Zusatztipp: Möchtest du dein entworfenes Deckblatt für die Zukunft speichern, markiere die gesamte Seite und klicke anschließend erneut auf die Registerkarte Deckblatt. Hier wählst du die Option Auswahl im Deckblattkatalog speichern.


Uni Vorlagen für das Deckblatt der Masterarbeit

Hier findest du sechs Beispiele für das Deckblatt deiner Masterarbeit. Verwende diese, um das perfekte Titelblatt zu gestalten. Dann freut sich der Prüfer sicher darauf, deine wissenschaftliche Abhandlung zu lesen!

Universität Bonn                        Universität Bamberg
Universität Trier                          Universität Hildesheim
Universität zu Lübeck               Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen 


Mit Know-how und Sorgfalt zum Abschluss 

Die Gestaltung der allerersten Seite für die Masterarbeit ist kein Hexenwerk! Weißt du erst einmal, was auf das Deckblatt gehört und was du beachten musst, gelingt dieser Abschnitt auf dem Weg zum Master in Nullkommanichts. Bedenke, dass dieser Teil deiner Arbeit den ersten Eindruck beim Leser hinterlässt. Bedeutet: Gestalte das Deckblatt, genau wie den Rest der Masterarbeit, mit Mühe und Sorgfalt. Dann steht einer guten Note nichts im Weg!