Das richtige Thema für die Bachelorarbeit finden

Veröffentlicht von
Das Studium geht zu Ende und es ist Zeit für die Abschlussarbeit. Sie ist wichtig, da sie einen großen Anteil an der Gesamtnote hat. Zudem zeigt es auch das Wissen, welches der Student einbringen kann und soll. Deswegen wird sie auch so anteilig zur Gesamtnote dazugezählt. Nur manchmal fällt die Suche nach einem geeigneten Thema schwer. Hilfen sollen deswegen im nachfolgenden näher beleuchtet werden.


Das Auswählen und Eingrenzen des Themas de Bachelorarbeit

Die Auswahl muss für ein Thema erfolgen und dieses muss eingegrenzt werden. Geschieht dies nicht, kann das Thema in ihrem Umfang ausufern oder es wird am Schluss für den Prüfer nicht klar sein, was der Student alles mit der Arbeit untersuchen und herausfinden wollte. 
Die Eingrenzungen bei der Themenwahl:    Beispielthema: BWL
zeitliche Eingrenzung aktueller Bezug
örtliche Eingrenzung  Deutschland
Beschränkung auf eine bestimmte Branche Personalführung
Beschränkung auf eine bestimmte Zielgruppe      Frauen in Führungspositionen
Beschränkung auf eine bestimmte Methode empirische Untersuchung,
Datenerhebung mittels Fragebogen
Beschränkung auf Quellen                Fachliteratur, Presse, soziale Netzwerken
Beschränkung auf Teilaspekte                      in Bezug auf den Wandel der Generation


Thema: Ein Wandel der Generation - die moderne Frau in der Führungsposition


7 Tipps, um das Thema einer Bachelorarbeit zu finden

Es kann am Ende dazu kommen, dass der Student nicht weiß, worüber er schreiben könnte. Je mehr er sich auf die Suche und Recherche begibt, desto verwirrender wird es für ihn. Er sieht die Fülle an Arbeiten und Themen, über die bereits geschrieben wurden. Er ist noch mehr blockiert als zuvor. Deswegen können die folgende 7 Tipps helfen:
  1. Stärken ausnutzen
    Hierbei ist es wichtig zu wissen, was einem am meisten gelegen und einfacher von der Hand gegangen ist. Ein ähnliches Thema wird beim Schreiben leichter fallen.
  1. Interessen helfen
    Falls bisher die Stärken in dem Themenbereich nicht vorhanden sind, aber zu mindestens das große Interesse an dem Thema besteht, ist das ebenso ein Motor. Die Arbeit kann ebenfalls hoch motiviert angegangen und zum Erfolg gebracht werden.
  1. Brainstorming nutzen
    Falls keine eigenen Ideen von alleine kommen, ist ein Brainstorming mit Studienkollegen oder Freunden ein sehr hilfreiches Feedback.
  1. Vertrauensprofessor befragen
    Bei einer Sprechstunde mit dem Professor seines Vertrauens (und nicht dem eigentlichen Vertrauensprofessor) können wichtige Ideen über eine relevante und aktuelle Fragestellung aufkommen.
  1. Fachzeitschriften durchsuchen
    Artikel aus aktuellen Fachzeitschriften im Fachbereich zeigen auf, welche Themen aktuell und interessant sind, diese weiter mit einer Abschlussarbeit zu untersuchen.
  1. Aktuelle Literatur untersuchen
    Die aktuelle und vor kurzem veröffentlichte wissenschaftliche Literatur hat die Eigenschaft an sich, dass sie auf dem neusten Stand ist. Wenn beim Lesen dieser ausfällt, dass etwas weiter offen bleibt und intensiver untersucht werden müsste, könnten diese Aspekte eine Möglichkeit für die Themenfindung sein.
  1. In den letzten Vorlesungen zum Ende genau hinhören
    Das genaue Hinhören am Ende des Studiums während der Vorlesungen hört sich etwas komisch an. Ihnen sollte der Student aber genauestens zuhören, ob nicht ein wichtiges Untersuchungsthema für seine Bachelorarbeit erwähnt wird. Das mag nur zufällig passieren. So kann der Student aber auf eine weiterführende Idee kommen.


Beispielthemen für einzelne Studiengänge

Nachstehend folgen für die sehr untersuchungsträchtigen und sprachaufwendigen Bachelorarbeiten der jeweiligen Studiengänge jeweils ein mögliches Beispiel.

BWL:
„Sind Finanzierungsmodelle wie Bonds geeignet für eine weltweite Wirtschaftskrise?“

Marketing:
„Chancen und Risiken des Werbewegs Twitter im Online-Marketing-Mix zur Mitarbeiterrekrutierung“

E-Learning
„Ist E-Learning vorteilig gegenüber den herkömmlichen Lernmethoden? Eine Untersuchung unter Lernenden und Unternehmen soll Aufschluss geben.“

Kommunikationswissenschaften:
„Multikulturelle Teams am Arbeitsplatz.: aktuelle theoretische und empirische Ansätze in der Kommunikationswissenschaft.“

Sozialwissenschaften:
„Sozial auffällige Symptome und Leiden während einer Quarantäne: Welche Maßnahmen können diese lindern?“
 

Germanistik:
„Flucht oder Migration und das Leben in einer anderen Kultur: Einfluss auf die Sprache“


Unternehmen geben die Themen vor

Für viele Studenten mag es interessant sein, dass die Unternehmen die Themen vorgeben und somit bei der Themenauswahl eine weitere Unterstützung sein können. Das kann eine weitere Alternative sein, wenn trotz der oben genannten Tipps kein Thema gefunden wird. Zusätzlich ist dies Möglichkeit für den Studenten wichtig, um eine Gelegenheit zum Einstieg in das Unternehmen zu bekommen. Oftmals schaffen sie es sogar anschließend eine Praktikumsstelle oder sogar Arbeitsstelle dadurch zu erhalten. Nachteilig könnte es für diejenigen Studenten sein, die lieber selbst bestimmen wollen, über was und in welcher Form sie die Arbeit schreiben möchten.


Der Inhalt einer Bachelorarbeit muss sich im Titel wiederfinden

Der Titel einer Bachelorarbeit ist sehr wichtig. Die Wahl des Titels ist dann richtig gefällt, wenn der Inhalt mit dem Titel exakt wiedergegeben wird. Die wissenschaftliche Arbeit ist gegenüber der Belletristik grundsätzlich anders und genauer. Denn in der Belletristik wird oft mit dem Titel und Inhalt gespielt, welche oftmals Interesse wecken und eher abstrahieren sollten. Der Titel einer wissenschaftlichen Arbeit ist fern von diesem Ansinnen und soll emotionslos den Inhalt erfassen.


Checkliste zum Herausfinden eines geeigneten Themas

Im Folgenden soll die nachstehende Checkliste helfen, um die wichtigsten Fragen zu betrachten, wie der Student den Titel herausfindet und ihn inhaltlich gleichzeitig für sich bewertet:
  1. Wenn ich eine Idee für ein Thema habe, wurde bereits darüber geschrieben?
  2. Wenn darüber schon geschrieben wurde, kann ich neue Aspekte einbringen oder das Thema umfassender untersuchen?
  3. Wenn ich selbst keine eigenen Ideen oder eine wichtige Frage finde, habe ich die folgenden Quellen hinzugezogen, die mir helfen können:
  • Studienkollegen
  • Freunde
  • Professor
  • Fachzeitschriften oder aktuelle Literatur
  1. Ist das Thema gefunden: Mit welchen Prüfern kann ich das Thema nochmals reflektieren, feinteiliger definieren und die Arbeit für diesen als Betreuer sogar schreiben?
Du hast schon abgestimmt. Danke! like-dislike confetti
War dieser Artikel hilfreich?
author image
Edda Baumann
Edda macht gerade ihr Master in Germanistik, so ist sie ganz gut im akademischen Schreiben bewandert. Sie ist immer wieder aufs Neue fasziniert, wie viel im Schreiben von wissenschaftlichen Arbeiten steckt und erzählt gerne alle Trickst auf dem Blog von studi-kompass.