YouTube-Videos zitieren - Was du beachten solltest

Veröffentlicht am von
Wenn du von YouTube etwas zitieren möchtest, musst du die komplette Quelle angeben. Das hat den Vorteil, dass deiner Leserschaft das beschriebene YouTube-Video selbst schnell aufspüren und anschauen kann. 

Falls du ein Zitat aus einem Interview verwenden möchtest, nennst du bei deiner Quellenangabe zuerst den Namen der zitierten Person. Erst danach folgt der Benutzername des YouTube-Kanals. 


Richtige Quellenangabe beim Zitieren von Videos

Es ist nicht unbedingt üblich, in einer wissenschaftlichen Arbeit ein Video von YouTube für die eigene Forschung zu nutzen. Wenn du für dich im Inhalt eine gewisse Relevanz siehst, musst du herausfinden, ob sich die Aussagen des Inhalts mit Quellen belegen lassen oder ob du erst eine Originalquelle ausfindig machen musst. 

Du kannst YouTube-Videos als Quelle nutzen, wenn: 
  • ...es dir als Beispiel dient, weil z.B. ein gewisser gesellschaftlicher Trend darin sichtbar wird. 
  • ...du ein Zitat aus einer Rede verwenden möchtest, dessen Veröffentlichung in einem YouTube-Video stattfand. 
  • …du einen komplizierten wissenschaftliches Zusammenhang erklären möchtest und YouTube ein passendes Video zur Erklärung bietet. Suche auch nach originaler Literatur! 


YouTube Video im Text zitieren

Bereits im Fließtext musst du direkt an der jeweiligen Stelle, an der du aus dem Video ein Zitat oder eine Paraphrase entnimmst, einen kurzen Verweis auf das YouTube-Video anbringen. Dort nennst du den Autor (Ersteller) und nach einem Komma das Jahr, bei direkten Zitaten zusätzlich noch die genaue Zeitangabe des Sprechtextes. Je nach der Zitierweise, z.B. APA, Harvard oder MLA, setzt du den Verweis im Text im Fließtext direkt in Klammern, oder platzierst ihn, z.B. bei der deutschen Zitierweise, in einer Fußnote. 


Beispiele 

Für die jeweiligen Zitierweisen gelten diese Regeln: 

APA
  • Der Einwurf kann zur Torchance werden, wenn… (Nagelsmann, 2019).
  • „Das Trainieren der Einwürfe hat sich gelohnt“ (Nagelsmann, 2019, 23:18). 

Harvard-Zitierweise
  • Der Einwurf kann zur Torchance werden, wenn...(vgl. Nagelsmann 2019: 23:18-23:21).
  • „Das Trainieren der Einwürfe hat sich gelohnt“ (Nagelsmann 2019: 23:18–23:21). 

Deutsche Zitierweise
Es wird ein Vollbeleg1 und ein Kurzbeleg2 eines YouTube Videos in der Fußnote angegeben, danach ein wörtliches Zitat: „Wer heilt hat Recht“3.
  • 1Musik-Express: Die Meister an den Gitarren!, 2019, [YouTube] https://www.youtube.com/watch?v=3xxxvwH32T, 00:18–00:22.
  • 2Vgl. Musik-Express, 2019, 00:18–00:22.
  • 3Musik-Express, 2019, 00:18–00:22. 


YouTube-Video im Literaturverzeichnis angeben

In ein Literaturverzeichnis gehören komplette Quellenangaben, damit dein Leser das YouTube-Video findet und sich eventuell selbst einmal anschauen kann. Die Quellenangabe setzt sich zusammen aus: 
  • Ersteller (Autor)
  • Datum oder Jahr der Veröffentlichung
  • Titel [YouTube]
  • URL
In der Quellenangabe im Literaturverzeichnis musst du keine erneuten Angaben für die Zeit machen. 


FAQ

Neben gedruckten Publikationen kannst du selbstverständlich auch online verfügbare Quellen wie Social Media-, Blogeinträge, YouTube-Videos oder Datenbanken nutzen. Obwohl fast alle Studenten viele Stunden am Tag mit diesen Medien verbringen, steht die Frage im Raum, unter welchen Voraussetzungen deren Informationen genutzt werden dürfen.

Es gibt einige Wissenschaftler, die Social Media-Einträge als Quelle für ihre eigenen wissenschaftlichen Arbeiten ablehnen. Sie argumentieren, dass die wissenschaftlichen Anforderungen sich nur sehr schwer von dem Wissen von Laien trennen lassen. In der Regel wird im Netz nur selten mit Fußnoten oder anderen Verweisen gearbeitet. Darüber hinaus gibt es Links auf Dokumente, die nur sehr selten Fachleute verfasst haben.
  1. Nenne den kompletten Titel des Videos.
  2. Gebe den Namen des Erstellers an, nicht den Betreiber des Channels.
  3. Benenne die Seite der Quelle und eine vollständige URL.
  4. Gebe, wenn möglich, das Datum der Videoerstellung an (nicht das Abrufdatum!).
Wenn dir keine exakte Quellenangabe vorliegt, ist das Video definitiv nicht zum Zitieren geeignet. Überprüfe zunächst das Video auf Seriosität. Wer hat es angefertigt (Herausgeber)? Gibt es Quellenangaben? Wenn dir Quellen vorliegen, musst du sie auch ins Literaturverzeichnis schreiben. Benenne nicht das Video!

Auch wenn erklärende Videos den kompletten Umfang eines komplexen Themas behandeln, solltest du es nicht als Quelle nutzen. Problemlos kannst du aber Interviews oder Vlogs nutzen, die auf YouTube veröffentlicht wurden.
Du hast schon abgestimmt. Danke! like-dislike confetti
War dieser Artikel hilfreich?
author image
Jennifer Schröder
Jenni hat ihr Bachelorstudium mit Diplom Sozialpädagogin und Erzieherin abgeschlossen. Während des Studiums hat sie viel Erfahrung im Schreiben von wissenschaftlichen Arbeiten gesammelt und schreibt regelmäßig auf unserem Blog darüber. Jennifer gibt den Studenten nützliche Tipps, die ihr Studium erleichtern können.