Die besten Zahlungsmethoden für Online Casinos


Frauen nutzt E-Wallet als Zahlungsmethode für Online Casino
Inhaltsverzeichnis
  1. Die besten Zahlungsmethoden für Online Casinos
  2. E-Wallets
  3. Kredit- und Debitkarten
  4. Kryptowährungen
  5. Online Banking

Als ein Alleinstellungsmerkmal hat sich in den letzten Jahren die Auswahl an Zahlungsmethoden herauskristallisiert. Spieler im Online Casino legen erstaunlich viel Wert darauf, welche Zahlungsmethoden es bei einem Anbieter gibt. Sie möchten weder ein neues Konto bei einer fremden Zahlungsmethode anlegen, noch auf das Gefühl der Sicherheit verzichten, das etablierte Zahlungsmethoden ihnen geben.

Online Casinoanbieter wie das Casumo Casino legen deshalb besonders viel Wert darauf, den Nutzern möglichst viele und vor allem die am weitesten verbreiteten Zahlungsmöglichkeiten anzubieten.
 

E-Wallets

Bei E-Wallets handelt es sich um Anwendungen, die das Geld des Kunden in einem eigenen digitalen Konto speichern. Damit können Online-Transaktionen dann einfach und schnell getätigt werden. Diese Zahlungsmethode ist also sehr praktisch und insbesondere im internationalen Zahlungsverkehr sehr beliebt. Hier kann man nämlich Banken und oft auch Wechselkurse umgehen. Das sind die bekanntesten unter den E-Wallets:
 
  • PayPal ist mit über 400 Millionen weltweiten Nutzern eine der größten E-Wallets. PayPal hat sich allerdings weitgehend aus dem iGaming-Markt zurückgezogen.
  • Skrill wird besonders gerne für internationale Geldüberweisungen benutzt. Bei Ein- und Auszahlungen fallen kleine Gebühren an, aber dafür ist der Support rund um die Uhr für die Kunden da.
  • Neteller funktioniert ähnlich wie Skrill und vergibt Prämienpunkte für Transaktionen. Neteller garantiert zudem, dass Transaktionen auch bei Online Casinos sicher und geschützt verarbeitet werden.

  • Je nach Online Casino kann es bei Transaktionen mit E-Wallets zu Gebühren kommen.
     

    Kredit- und Debitkarten

    Kredit- und Debitkarten haben 16-stellige Kartennummern, ein Ablaufdatum und EMV-Chips. Mit beiden Arten von Karten kann man online Einkäufe bezahlen. Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass bei Debitkarten Geld auf dem Konto hinterlegt sein muss, von welchem der Betrag eingezogen wird. Bei Kreditkarten hingegen wird auf den Kreditrahmen zurückgegriffen, das Geld wird also mit einem echten Kredit geliehen.

    Beide Kartentypen gelten als zuverlässig, weil die Abwicklung der Zahlung über das Bankkonto funktioniert. Diese Zahlungsmethode ist auch im Casino sehr beliebt, da Spieler die Auszahlung direkt auf das verbundene Bankkonto überweisen können.

    Bei den Kreditkarten gehören Visa-Karten zu den am meisten genutzten. Diese gibt es in über 200 Ländern und das Unternehmen ist führend im Bereich der Online-Einkäufe. Der andere Kartentyp MasterCard hat 31,3% Marktanteil weltweit und ist in mehr als 210 Ländern vertreten.

    Ein Nachteil an Debit- und Kreditkarten ist, dass manche Anbieter für eine Einzahlung im Online Casino Gebühren verlangen.
     

    Kryptowährungen

    Mit dem Aufstieg des Bitcoins kamen auch immer mehr Online Casinos auf die Idee, Kryptowährungen als Zahlungsmethode anzubieten. Bei diesen digitalen Währungen werden die Transaktionen über eine Blockchain abgewickelt, was einen Betrug bei der Zahlung praktisch unmöglich macht. Die Sicherheit des Geldes ist also gewährleistet, wenn der Spieler die Zugangsdaten zu seiner Wallet sicher aufbewahrt.

    Neben Bitcoin gibt es noch andere Kryptowährungen, die in manchen Online Casinos verwendet werden, zum Beispiel diese:



  •  
  • Bitcoin Cash: Eine sehr beliebte virtuelle Währung, die ohne Banken und zentrale Behörden funktioniert.
  • Litecoin: Transaktionen werden in etwa 2,5 Minuten bearbeitet, während bei Bitcoin Cash meistens 10 Minuten vergehen.
  • Monero: Mit der Blockchain-Technologie kann die Anonymität des Spielers aufrechterhalten werden.

  • Am weitesten verbreitet ist allerdings definitiv Bitcoin.
     

    Online Banking

    Bei Dienstleistungen wie Sofort (ehemals Klarna) und Trustly kann man sich einfach mit den Daten aus seinem Online Banking anmelden und das Geld zügig vom Bankkonto auf das Spielerkonto transferieren. Transaktionen sind in der Regel gebührenfrei und schnell auf dem Konto. Bei einigen Casinos kann man dank dieser Methoden sogar den Registrierungsprozess vereinfachen, indem der Anbieter die Daten einfach von Trustly beziehungsweise Sofort erfragt.